Ambulante Beratung und Unterstützung

Im stark visuell ausgerichteten Schulalltag schafft und unterstützt die Ambulante Beratung und Unterstützung bestmögliche Voraussetzungen, sehbehinderte Kinder und Jugendliche in der öffentlichen Schule zu integrieren. Unter Berücksichtigung des schulischen und persönlichen Umfeldes koordinieren und vernetzen die Lehrpersonen des Ambulanten Dienstes, in Zusammenarbeit mit den Eltern, den Lehrpersonen und Fachpersonen, die verschiedenen individuellen Massnahmen (bspw. Hilfestellungen, Hilfsmittel).

Low Vision bei Schülerinnen und Schülern mit einer Mehrfachbehinderung

Für Schülerinnen und Schüler mit einer Mehrfachbehinderung bedeutet die Einschränkung des Sehens eine weitere Herausforderung für ihre Entwicklungs-/Lernprozesse. Genaue Kenntnisse über das Sehvermögen und die Art der visuellen Einschränkung erlauben es, das Lernangebot gezielt anzupassen. Durch unsere Beratung und die Zusammenarbeit mit den Heilpädagogischen Lehrpersonen von Sonderschulen, mit den Eltern und den Fachpersonen werden die visuellen Bedingungen optimiert, um die Schülerinnen und Schüler in der Entwicklung zu unterstützen.

Für weitere Auskünfte: Agnes Alder, Leitung Ambulanter Dienst, Telefon 079 865 46 74 oder a.alder@blindenschule.ch

Flyer Ambulante Beratung und Unterstützung in Regelschulen pdf Download
Flyer Ambulante Beratung und Unterstützung in Sonderschulen pdf Download
Flyer Empfehlungen zur Leistungsbeurteilung von sehbehinderten SchülerInnen in Regelklassen pdf Download