Die Blindenschule Zollikofen wird zu einem grossen Teil durch Leistungsverträge mit kantonalen Behörden finanziert. Essenzielle Förderangebote für blinde, seh- und mehrfachbeeinträchtigte Kinder und Jugendliche sind jedoch nur dank Spenden möglich. Finanzielle Beiträge an die Blindenschule sind steuerbefreit.

Herzlichen Dank für Ihr wertvolles Engagement!

Stiftung für blinde und sehbehinderte Kinder und Jugendliche
CH-3052 Zollikofen
IBAN-Nr.: CH03 0900 0000 3000 0974 3
BIC/SWIFT POFICHBEXXX


Im Folgenden finden Sie nähere Informationen zu unseren Spendenprojekten. Bitte geben Sie den Spendenzweck Ihres Wunschprojektes an. Bei Fragen steht Ihnen Corinne Stettler, Verantwortliche Fundraising, gerne zur Verfügung.
Tel: 031 910 25 31
Mail: c.stettler@blindenschule.ch

 

 

Spendenprojekt Instrumentalunterricht

Lerninhalte sind häufig abstrakt und schwer zu verstehen. Indem sie veranschaulicht werden, sind sie leichter fassbar. Musik kann zur Veranschaulichung verschiedenster Inhalte gezielt und der Sehbeeinträchtigung zum Trotz eingesetzt werden. Sie hilft zum Beispiel Kommunikation zu strukturieren, den Zahlenraum zu erfassen, die Begrifflichkeit und die Wahrnehmung der Zeit und des Raumes über das Gehör zu erleben und zu verstehen oder Gefühle auszudrücken. Im Instrumentalunterricht erlernen die Kinder das Spielen eines Instrumentes. Darüber hinaus werden dank des Instrumentes viele andere Lerninhalte «barrierefrei» vermittelt.

Finanzierungsbedarf: Für das Jahr 2022 benötigen wir rund 80‘000 Franken für den Unterricht sowie für die Pflege, den Unterhalt, die Reinigung, die Desinfektion und die Anschaffung von Instrumenten.

Spendenprojekt Ludothek

Das Sortiment der Ludothek für blinde und sehbeeinträchtigte Menschen umfasst zurzeit rund 1000 tastbare Spiele und Bilderbücher, welche teilweise in Zollikofen selbst entwickelt und hergestellt werden. Die Spiele und Bilderbücher stehen nicht nur den Schülerinnen und Schülern der Blindenschule zur Verfügung, sondern können von allen in der Schweiz wohnhaften sehbeeinträchtigten und blinden Personen sowie auch von Angehörigen und Fachpersonen gratis ausgeliehen werden. Die Spiele sind online, per Telefon oder E-Mail bestellbar: www.blindenschule.ch/ludothek.

Finanzierungsbedarf: Für das Jahr 2022 benötigen wir rund 90‘000 Franken für die Adaption, für Pflege, Reparatur und Desinfektion der Spiele sowie für Neuanschaffungen und zur Deckung der Kosten für Material und Ausleihe.

Spendenprojekt Heilpädagogisches Reiten

Wenn der Sehsinn ausfällt, fallen ungefähr 80 Prozent der für die Entwicklung eines Kindes relevanten Reize und Informationen aus. Das Heilpädagogische Reiten bietet dem Kind die Chance, über die anderen Wahrnehmungskanäle grundlegende Erfahrungen zu machen. In der natürlichen Beschäftigung mit dem Pferd wird das Kind ganzheitlich, das heisst sowohl körperlich, geistig, emotional als auch sozial angesprochen und gefördert.

Finanzierungsbedarf: Für das Jahr 2022 benötigen wir rund 212’000 Franken für Stallmiete, Hufschmied, Tierarzt, Material und die Deckung der Therapiestunden.

Spendenprojekt Familienkurs

Familien im Austausch ist ein Kursangebot der Blindenschule Zollikofen und richtet sich an Familien mit einem Kind mit einer Beeinträchtigung (Blindheit / Sehbehinderung / Mehrfachbehinderung) bis ca. 8-jährig und seine Geschwister. Im Rahmen eines tollen The­mas (z.B. Indianer, Waldzwerge, Baustelle) verbringen die Familien zusammen mit einem motivierten und kompetenten Team aus der Blindenschule ein verlängertes Wochenende mit Spielen, Singen, Basteln, Entdecken und Ausprobieren. Die ungezwungene Atmosphäre macht es leicht, ins Gespräch zu kommen und Erfahrungen mit gleich betroffenen Familien auszutauschen. Geschwister erleben, dass es auch andere spezielle Familien gibt. Und nicht zuletzt haben Eltern die Möglichkeit, den Fachpersonen aus dem Bereich der Sehbehinder­tenpädagogik Fragen zu stellen.  Flyer „Familien im Austausch“

Finanzierungsbedarf: Durch den Anspruch des barrierefreien und niederschwelligen Zugangs wird unser Spendenbudget jährlich um ca. 30’000 Franken belastet.

Spendenprojekt Blindenmuseum anders sehen

Das Schweizerische Blindenmuseum anders sehen stellt unter anderem Hilfsmittel aus 200 Jahren Blindenpädagogik aus. Viele dieser Hilfsmittel dürfen angefasst und ausprobiert werden. Ein Mediaguide in vier Sprachen (D, F, E, I) führt die Besucherinnen und Besucher barrierefrei durch das Museum und sensibilisiert die breite Öffentlichkeit für die Bedürfnisse Betroffener. Für blinde und sehbeeinträchtigte Menschen, deren Angehörige, für Fachpersonal, Lernende, Studierende und alle Interessierten dient das Museum als Informations- und Beratungszentrum. Es werden Workshops, Führungen, Kurse, Erfahrungen im Dunkelraum und Teamevents angeboten.  Mehr Infos finden Sie auf unserer Webseite: www.blindenmuseum.ch.

Finanzierungsbedarf: Für die Organisation und Durchführung der Workshops sowie Unterhalt, Pflege und Desinfektion der Exponate, für Miete, Honorare, Reinigung etc. fallen jährlich Kosten von ca. 161‘000 Franken an.

Möchten Sie Ihr Engagement über das eigene Leben hinaus weiterführen?

Mit Ihrem Legat oder Ihrer Erbschaft können Sie die nachhaltige Bildung und Förderung blinder, seh- und mehrfachbeeinträchtigter Kinder und Jugendlicher unterstützen.

Gerne steht Ihnen Frau Corinne Stettler (c.stettler@blindenschule.ch, 031 910 25 31) beratend zur Seite.

Wir danken herzlich für Ihre Solidarität mit blinden, seh- und mehrfachbeeinträchtigten Kindern und Jugendlichen.