Liebe Eltern

Am 13. März haben wir Sie über den Bundesratsbeschluss zur Schliessung der Schulen in der Schweiz informiert. Im Anschluss daran hat die Direktion für Gesundheit, Soziales und Integration (GSI) des Kantons Bern konkrete Vorgaben für die Sonderschulen festgelegt.

Wir informieren Sie, wie die Blindenschule ihren Betrieb in der Zeit der Schulschliessung organisiert:

  • Falls möglich, bitten wir Sie, Ihr Kind zu Hause zu betreuen.
  • Das Angebot Wohnen wird weitergeführt für Kinder, die nicht zu Hause betreut werden können.
  • Gemäss heutigem Stand kann der Entlastungsdienst in den Frühlingsferien nach Plan stattfinden.
  • Die zuständigen Klassenlehrpersonen werden, wo sinnvoll und möglich, den Fernunterricht ab Mi, 18.03.20 koordinieren.
  • Während den Schulblockzeiten organisieren wir ab Dienstag, 17. März ein beschränktes Betreuungsangebot. Im direkten Kontakt mit Ihnen klären wir den Bedarf ab und stellen die Betreuung sicher.
  • Auch die Zuständigkeit für die notwendigen Taxibestellungen organisieren wir in direkter Absprache mit den Eltern.
  • Therapien finden während der Zeit der Schulschliessung nicht statt. Die Physiotherapie kann in dringenden Fällen durchgeführt werden.
  • Die Erwachsenenwohngruppe EWG und die Aussenwohngruppe AWG führen den Betrieb weiter.
  • Im Ambulanten Dienst und in der Heilpädagogischen Früherziehung werden alle Besuche von Kindern, Jugendlichen und jungen Erwachsenen abgesagt. Telefonische Beratungen bleiben jederzeit möglich.

Neue Informationen zum Thema werden wir laufend auf unserer Homepage www.blindenschule.ch aufschalten.

Sie erreichen uns bei Fragen über die Nummer 031 910 25 16.

Freundliche Grüsse

Christian Niederhauser