Schutzkonzept Schule

Schutzkonzept Wohnen

Mitteilung vom 7.5.2020

Schutzkonzept Schule und Wohnen

Liebe Eltern

Wie in unserem Brief vom 5.5.2020 angekündigt, finden Sie anbei unsere Schutzkonzepte. Gemäss Weisung der Gesundheits- Sozial- und Integrationsdirektion müssen Sonderschulheime je ein Schutzkonzept für den Sonderschul- und für den Wohnbereich ausarbeiten und umsetzen. Unser Schutzkonzept Schule (welches auch weitere Bereiche der Blindenschule umfasst) und unser Schutzkonzept Wohnen stimmen in den wesentlichen Punkten überein, es werden aber in den beiden Konzepten je gewisse Abschnitte weiter spezifiziert. Die Schutzkonzepte werden laufend den aktuellen Weisungen angepasst und auf unserer Homepage publiziert.

Wir freuen uns sehr, am Montag wieder mit Ihren Kindern starten zu dürfen und wünschen Ihnen weiterhin gute Gesundheit.

Freundliche Grüsse

Daniela Schibli
Direktorin ad interim

Mitteilung vom 30.4.2020

Präsenzunterricht ab 11. Mai 2020

Liebe Eltern

Der Bundesrat hat gestern Mittwoch beschlossen, dass ab 11. Mai der Präsenzunterricht an den Volksschulen unter gewissen Bedingungen wieder startet. Im Kanton Bern gibt die Bildungs- und Kulturdirektion die Vorgaben und Empfehlungen für die Volksschule heute Donnerstag 30.4.2020 bekannt. Die Vorgaben und Empfehlungen der Gesundheits-, Sozial- und Integrationsdirektion für die Sonderschulen erwarten wir auf Anfang nächste Woche. Sobald diese vorliegen, werden wir unser Schutzkonzept entsprechend anpassen und Sie darüber informieren, wie wir den Schulbetrieb ab dem 11. Mai in der Blindenschule vorsehen.  

In der Zwischenzeit bitten wir Sie noch um etwas Geduld. Wir freuen uns auf jeden Fall sehr, dass an der Blindenschule schon bald wieder mehr Leben einkehren wird – selbstverständlich unter Einhaltung der nötigen Schutzmassnahmen.

Freundliche Grüsse

Daniela Schibli
Direktorin ad interim




Mitteilung vom 24.4.2020

Verlängerung der Schulschliessung bis 10. Mai 2020

Liebe Eltern

Wie Sie wissen, wird die Schulschliessung noch mindestens bis 10. Mai 2020 fortdauern. Wir haben Sie in den vergangenen Tagen telefonisch oder per Mail bezüglich Ihrer Betreuungssituation und/oder dem Fernunterricht kontaktiert.

Es freut uns zu hören, dass Sie die vielen und herausfordernden Situationen in der aktuellen Zeit bewältigen können und ab und zu gar Spannendes oder Neues gemeinsam mit Ihren Kindern entdecken.

Sollte sich zwischenzeitlich an Ihrer Betreuungssituation etwas ändern oder sich ein Notfall abzeichnen, bitten wir Sie, uns so rasch wie möglich zu kontaktieren. Gerne suchen wir gemeinsam mit Ihnen nach Möglichkeiten, Sie zu unterstützen. Falls Sie Fragen zum Fernunterricht haben, stehen Ihnen die Lehrpersonen gerne zur Verfügung.

Auch wenn noch nicht ganz klar ist, ob wir am 11. Mai wieder starten können, bereiten wir uns auf die Wiedereröffnung der Schule ab 11. Mai vor. Entsprechend sind wir daran, ein Schutzkonzept zu erstellen. Es gibt noch einige Fragen und Unsicherheiten und zum Teil fehlen auch noch Vorgaben von übergeordneten Stellen.  Daher bitten wir Sie um etwas Geduld und werden Sie im Vorfeld der Schulöffnung wieder informieren. Wir freuen uns auf jeden Fall, Ihre Kinder hoffentlich schon bald wieder bei uns begrüssen zu dürfen.

Freundliche Grüsse

Daniela Schibli
Direktorin ad interim




Mitteilung vom 9.4.2020

Verlängerung der Schulschliessung bis 26. April 2020

Liebe Eltern

Wie Sie bestimmt aus den Medien erfahren haben, wird die Schulschliessung nach den Frühlingsferien um mindestens eine Woche bis 26. April 2020 verlängert werden.

  • Falls möglich bitten wir Sie, Ihr Kind weiterhin zu Hause zu betreuen.
  • Der Fernunterricht wird wo sinnvoll und möglich weitergeführt.
  • Das Angebot Wohnen wird weitergeführt für Kinder, die nicht zu Hause betreut werden können.
  • Während den Schulblockzeiten besteht weiterhin ein beschränktes Betreuungsangebot.
  • Im direkten Kontakt mit Ihnen klären wir Ihren Bedarf ab und stellen die Betreuung sicher.
  • Therapien finden nur in dringenden Fällen statt.
  • Die Erwachsenenwohngruppe EWG und die Aussenwohngruppe AWG führen den Betrieb weiter.
  • Im Ambulanten Dienst und in der Heilpädagogischen Früherziehung finden weiterhin keine Besuche von Kindern, Jugendlichen und jungen Erwachsenen statt. Telefonische Beratungen bleiben jederzeit möglich.

Sobald klar ist, wie es nach dem 26. April weitergehen wird, werden wir Sie wieder informieren.

Wir hoffen sehr, dass es Ihnen und Ihrer Familie gut geht in dieser nicht ganz einfachen Zeit.

Freundliche Grüsse

Daniela Schibli
Direktorin ad interim




Mitteilung vom 16.3.2020

Liebe Eltern

Am 13. März haben wir Sie über den Bundesratsbeschluss zur Schliessung der Schulen in der Schweiz informiert. Im Anschluss daran hat die Direktion für Gesundheit, Soziales und Integration (GSI) des Kantons Bern konkrete Vorgaben für die Sonderschulen festgelegt.

Wir informieren Sie, wie die Blindenschule ihren Betrieb in der Zeit der Schulschliessung organisiert:

  • Falls möglich, bitten wir Sie, Ihr Kind zu Hause zu betreuen.
  • Das Angebot Wohnen wird weitergeführt für Kinder, die nicht zu Hause betreut werden können.
  • Gemäss heutigem Stand kann der Entlastungsdienst in den Frühlingsferien nach Plan stattfinden.
  • Die zuständigen Klassenlehrpersonen werden, wo sinnvoll und möglich, den Fernunterricht ab Mi, 18.03.20 koordinieren.
  • Während den Schulblockzeiten organisieren wir ab Dienstag, 17. März ein beschränktes Betreuungsangebot. Im direkten Kontakt mit Ihnen klären wir den Bedarf ab und stellen die Betreuung sicher.
  • Auch die Zuständigkeit für die notwendigen Taxibestellungen organisieren wir in direkter Absprache mit den Eltern.
  • Therapien finden während der Zeit der Schulschliessung nicht statt. Die Physiotherapie kann in dringenden Fällen durchgeführt werden.
  • Die Erwachsenenwohngruppe EWG und die Aussenwohngruppe AWG führen den Betrieb weiter.
  • Im Ambulanten Dienst und in der Heilpädagogischen Früherziehung werden alle Besuche von Kindern, Jugendlichen und jungen Erwachsenen abgesagt. Telefonische Beratungen bleiben jederzeit möglich.

Neue Informationen zum Thema werden wir laufend auf unserer Homepage www.blindenschule.ch aufschalten.

Sie erreichen uns bei Fragen über die Nummer 031 910 25 16.

Freundliche Grüsse
Christian Niederhauser