Low Vision bei Schülerinnen und Schülern mit einer Mehrfachbehinderung

Für Schülerinnen und Schüler mit einer Mehrfachbehinderung bedeutet die Einschränkung des Sehens eine weitere Herausforderung für ihre Entwicklungs-/Lernprozesse. Genaue Kenntnisse über das Sehvermögen und die Art der visuellen Einschränkung erlauben es, das Lernangebot gezielt anzupassen. Durch unsere Beratung und die Zusammenarbeit mit den Heilpädagogischen Lehrpersonen von Sonderschulen, mit den Eltern und den Fachpersonen werden die visuellen Bedingungen optimiert, um die Schülerinnen und Schüler in der Entwicklung zu unterstützen.

Für weitere Auskünfte: Jürg Gautschi, Heilpädagoge / Low Vision Trainer, Telefon 079 865 46 78 oder j.gautschi@blindenschule.ch

Flyer pdf Download